Sie sind hier: kuechenhelfer-test.de » Küchenhelfer » Pressen & Zerkleinerer » Geflügelschere
 

Geflügelschere

Jeder kennt das Problem. Das gegrillte Hähnchen ist fertig, sieht wunderbar appetitlich auch, aber ist noch nicht zerteilt. Man kann es mit einem Messer versuchen, wird aber bald feststellen: So geht das nicht. Normale Küchenscheren sind nicht so robust, dass sie die Knochen des Hähnchens zerteilen können und so sieht das Hähnchen in einzelnen Teilen doch recht armselig und unappetitlich aus.
» Testergebnis anzeigen: Geflügelschere

Anwendung und Reinigung der Geflügelschere

Für die Zerteilung eines Hähnchens wird eine Geflügelschere gebraucht. Ohne die geht das nicht. Die Geflügelschere ist für das Zerlegen von Geflügel, egal, ob Gans, Ente oder Huhn, bestens geeignet. Geflügelscheren werden aus rostfreiem Edelstahl hergestellt, sie sind also spülmaschinenfest. Es gibt sie in schmalen und breiteren Formen, mit Edelstahl- oder Kunststoffgriffen – ganz wie gebraucht und gewünscht. Manche Scheren sind zerlegbar, sodass die Reinigung ohne Spülmaschine erleichtert wird. Das Zerlegen und Zusammenbauen ist kinderleicht. Beachten soll man Folgendes: Die Geflügelscheren müssen aus rostfreiem Edelstahl / Chromstahl, spülmaschinengeeignet und leicht zu reinigen sein. Die Geflügelscheren sind sehr scharf, daher sollte man darauf achten, dass sie mit einer Sicherung "verschlossen" werden können. Das ist vor allem dann wichtig, wenn es ein Haushalt mit Kindern ist. Übrigens, man kann die Geflügelschere auch zweckentfremden, indem man ein Schweinefilet damit zerteilt. Das Fleisch franzt nicht aus und die Fleischstücke sehen super aus.